Lektion 32

Terrorismus

Terroristen wollen mit hinterhältigen Morden politische Veränderungen herbeiführen. Anders als in militärischen Auseinandersetzungen streben Terroristen nicht danach, Land und Infrastruktur zu erobern. Sie wollen vielmehr bestehende politische Systeme - vor allem westliche - mittels Furcht und Schrecken destabilisieren.

Doch was wollen sie verwirklichen? Für sich, für andere? Was ist der Auslöser terroristischer Tendenzen? Welche Strategien wenden Terroristen an? Schließlich wollen sie im reinen Vergleich der Kräfte nicht den Kürzeren ziehen. Wer finanziert, organisiert tausende Märtyrer solcher Gruppen? Nimmt auch die Organisierte Kriminalität Einfluss?

Wie reagiert die Staatsmacht? Machen deren Aktivitäten Sympathisanten gar zu Mittätern?
Sind Antiterror-Gesetze auch Freiheits-Einschränker für uns? Werden wir dann letztlich gezwungenermaßen alle zu Freiheitskämpfern? Freiheit - welche, wofür? Wie verletzlich, wegweisend oder erstrebenswert ist unsere westliche Zivilisation? Welches Weltbild ist das richtige? Die Globalisierung? Der Gottesstaat?

zurück        
 

 

 
 
 
 
 

© 2008-2014
Marienberger Seminare e.V. und
Akademie der Marienberger Seminare